Seminartermine - Anmerkung  
Seminartermine - Anmerkung


Seminartermine - Anmerkung

Alle folgenden Seminartermine sind optionaler Art, d.h. sie finden statt sobald
mindestens 10 verbindliche Anmeldungen vorliegen. Unsere Seminare finden folglich
auch auf Bestellung statt.

Unsere Seminare für das Bildungsjahr 2021 haben wir pandemiebedingt
nicht mit Terminen versehen.

Wegen den uneinheitlichen Corona-Regelungen der Bundesländer lässt sich
eine verlässliche Terminierung von Seminaren nur sehr schwer gestalten.

Deshalb führen wir unsere Schulungen ab Mitte Juni 2021 auf Bestellung und
nur für einzelne Betriebsratsgremien durch.



Grundseminare Arbeitsrechtseminare - AR - I - IV

Seminartitel

Termin

Ort

AR-I- Grundseminar- Arbeitsrecht-I:

Anbahnung und Abschluss von Arbeitsverhältnissen

 

 

AR-II- Grundseminar- Arbeitsrecht-II:

Erfüllung, Störung und Sanktionierung des Arbeitsverhältnisses

 

 

AR-III- Grundseminar- Arbeitsrecht-III:

Überwachung der Durchführung von Schutzgesetzen im Betrieb

 

 

AR-IV- Grundseminar- Arbeitsrecht-IV:

Prekäre Arbeitsverhältnisse und ihre Arbeits- und Sozialrechtlichen Folgen - Rechtliche Grundlage der Teilzeit, Befristung, Leiharbeit, Aushilfe, Fremdpersonaleinsatz und Personalpolitik und Personalplanung des
Arbeitgebers sowie Handlungs-möglichkeiten des Betriebsrats -

 

 

 

Grundseminare Betriebsverfassungsrecht - Grund-I bis VI

Seminartitel

Termin

Ort

Einführung in das Betriebsverfassungsrecht

 

 

BR-Grund-I:

Richtig einladen, beschließen, freistellen und Aufgaben wahrnehmen

 

 

BR-Grund-II:

Mitwirkungsrechte bei Einstellung, Versetzung, Ein- und Umgruppierung
und bei Kündigungen

 

 

BR-Grund-III:

Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei sozialen Angelegenheiten
- Nicht abwarten, sondern initiativ werden –

 

 

BR-Grund-IV:

Betriebsändernde Prozesse im betrieblichen Alltag, ihre Überwachung sowie
Regelung durch den Betriebsrat

 

 

BR-Grund-V:

Planung und Organisation der Betriebsratsarbeit

 

 

BR-Grund-VI:

Auffrischung und Aktualisierung vormals erworbener Kenntnisse für langjährige Betriebsratsmitglieder aus dem Betriebsverfassungsrecht - Zusammengefasste Wiederholung zum Teil veralteter und/oder verstaubter
Kenntnisse im Betriebsverfassungsrecht -

 

 

 

Aufbauseminare

Allgemeinen Aufgaben

Seminartitel

Termin

Ort

BR-Aufbau-08:

Gesetzlicher Schutzauftrag des Betriebsrats bezüglich besonderer Personengruppen (Frauen - Migranten - Leistungsgeminderte - ältere Arbeitnehmer - Auszubildende)
und das Beschwerderecht der Beschäftigten
   

BR-Aufbau-12:

Beschäftigungssicherung unter besonderer Berücksichtigung der betrieblichen Gleichstellung von Personengruppen

 


BR-Aufbau-24:

Allgemeine und besondere Aufgaben des Betriebsrats aus dem Betriebsverfassungsgesetz und sonstigen Schutzgesetzen

 

 

BR-Aufbau-28:

Gesetzlicher Schutzauftrag des Betriebsrats bezüglich kultureller und
religiöser Vielfalt im Betrieb
 

BR-Aufbau-30:

Der praktische Umgang mit dem § 80 Abs. 1 und 2 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)

 

 

 

Allgemeines Arbeitsrecht

BR-Aufbau-18:

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates bei Teilzeit, Befristung, Leiharbeit,
Aushilfe, Fremdpersonaleinsatz und Personalpolitik und Personalplanung des Arbeitgebers

 

 

BR-Aufbau-19:

Die Unterscheidung und das besondere Verhältnis zwischen Kollektiv- und
Individuelles Arbeitsrecht

 

BR-Aufbau-48:

Neue Anforderungen an die Betriebsrätearbeit durch das neue Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

   

BR-Aufbau-49:

Leiharbeit als Instrument der betrieblichen Personalpolitik

 

 

BR-Aufbau-50:

Der praktische Umgang mit dem Teilzeitbefristungsgesetzt (TzBfG)

   

BR-Aufbau-51:

Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG),- Arbeitszeitgesetz (ArbZG) und Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG): Instrumente der Unterwanderung von Stammbelegschaften und Schutzgesetzen? Betriebsrätliche Handlungsmöglichkeiten und Gegenstrategien

 

 

BR-Aufbau-52:

Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz als Instrument der Flexibilisierung und Deregulierung von Arbeitsverhältnissen
- Welche Handlungsmöglichkeiten hat der Betriebsrat? -

 

BR-Aufbau-54:

Lässt sich das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz als Instrument der betrieblichen Mitgestaltung nutzen?

 

 

BR-Aufbau-87:

Entgeltfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit
- Rechte und Pflichten der Arbeitsvertrags- und Betriebsparteien aus dem Entgeltfortzahlungsgesetz –

   



Arbeitsausschüsse

BR-Aufbau-14:

Die Arbeit im Personalausschuss: Aufgaben, Rechte und Pflichte des Personalausschusses

 

 

BR-Aufbau-16:

Sozialausschuss: Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sozialausschusses
 
BR-Aufbau-17:

Betriebsausschuss: Seine Zusammensetzung, Aufgaben, Rechte und Pflichten
 



Arbeits- und Gesundheitsschutz

BR-Aufbau-07:

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats beim Arbeits- und Umweltschutz

 

 

BR-Aufbau-59:

Arbeits- und Gesundheitsschutz (Teil I): Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz

   
BR-Aufbau-60:

Arbeits- und Gesundheitsschutz (Teil II):
Praktische Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
   

BR-Aufbau-61:

Betriebsrat und Burn-out - (Teil I) - Burn-out im Erwerbsleben erkennen und verstehen -

 

 

BR-Aufbau-62:

Betriebsrat und Burn-out Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats (Teil II)
- Dem Burn-out im Erwerbsleben einen Riegel vorschieben -
   

BR-Aufbau-63:

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates bei der Einführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

 

BR-Aufbau-64:

Zielorientierte Vorbereitung und Durchführung von BEM-Gesprächen
- Wer spricht kann befruchten, wer hört kann ernten! -
 

BR-Aufbau-65:

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

 

 

BR-Aufbau-66:

Mobbing - Diskriminierung am Arbeitsplatz sowie Strategien zur
Intervention und Prävention
   

BR-Aufbau-67:

Betrieblicher Gesundheitsschutz

 

 

BR-Aufbau-68:

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats in Angelegenheiten des Betriebsarztes
   

BR-Aufbau-69:

Gefährdungsbeurteilung als vorbeugende Arbeitsschutzmaßnahme:
Erstellen, Anwenden, Sichern und Überwachen

 

 

BR-Aufbau-70:

Arbeitszeitschutz, flexible Arbeitszeitmodelle und Arbeitszeitkonten
   

BR-Aufbau-71:

Ethik in der Arbeitswelt

 

 




Arbeitnehmerrechte – Benachteiligungsverbot - Entfaltung der Persönlichkeit

BR-Aufbau-75:

Informations-, Beratungs- und Vorschlags- sowie Sanktionsrechte der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber und dem Betriebsrat

 

 




Auffrischung und Aktualisierung von Kenntnissen

BR-Aufbau-02:

Auffrischung der Kenntnisse im Betriebsverfassungsrecht

 

 




Beratungs-, Unterrichtungs- und Vorschlagsrechte

BR-Aufbau-31:

Beratungs-, Unterrichtungs- und Vorschlagsrechte - Umfang, Bedeutung und rechtliche Durchsetzbarkeit –

 

 


Betriebliche Berufsbildung

BR-Aufbau-13:

Innerbetrieblichen Berufsausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
die Berücksichtigung der Migranten und ihrer Kinder

 

 

 BR-Aufbau-83:

Betriebliche Berufsbildung diskriminierungsfreie gestalten und Beschäftigung sichern

 

 



Betriebsänderung - Betriebsübergang – Umwandlung

BR-Aufbau-35:

Das rechtliche und praktische Problem der Unterscheidung zwischen Betriebsänderung, Umwandlung und Betriebsübergang

 

 

BR-Aufbau-36:

Ausgliederung („Outsourcing“) als Rationalisierungs- bzw. Umstrukturierungsstrategie von Unternehmen - Das Schicksal von Arbeitsverhältnissen sowie die aus diesen Strategien wachsenden Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats –

BR-Aufbau-37:

Interessenausgleich und Sozialplan: Inhaltliche Gestaltung und rechtliche Durchsetzung

-  

BR-Aufbau-38:

Vorsorglicher „Sozialplan“ für eine Vielzahl künftig möglicher betriebsändernder Ereignisse
(= Konzessionsverlust, Auftragsverlust, Betriebs- oder Teilbetriebsübergang, sonst. Folgerationalisierungsmaßnahmen u.ä.)

   

BR-Aufbau-39:

Gestaltung und Verhandlung des Interessenausgleichs und Sozialplans - Rechtsicherheit, Verhandlungsstrategie sind wirksame Mittel zum Erfolg –

 

 

BR-Aufbau-40:

Rationalisierungsstrategien des Arbeitgebers, die daraus wachsende Konsequenzen für Belegschaftsmitglieder sowie Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

 



Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge

BR-Aufbau-09:

Grundregeln des Erstellens einer Betriebsvereinbarung
- Wie entsteht eine Betriebsvereinbarung und was ist dabei zwingend zu beachten? -

 

 

BR-Aufbau-10:

Das Günstigkeitsprinzip, der Tarifvorbehalt und Tarifvorrang in der betriebsrätlichen Arbeit

   

BR-Aufbau-14:

Rechtlicher Stellenwert einer Betriebsvereinbarung – Verhandlungsvorbereitung und Verhandlungsstrategien bei der Durchsetzung einer Betriebsvereinbarung

   



Durchsetzungs- und Erzwingungsmittel

BR-Aufbau-11:

Betriebsverfassungsrechtliche Durchsetzungs- und Erzwingungsmittel:
Wie kann der Betriebsrat seine Interessen und Ziele rechtlich durchsetzen?

 

BR-Aufbau-33:

Die betriebliche Einigungsstelle als Regelungsinstanz - Durchsetzung von Mitbestimmungsrechten und Beilegung von Streitigkeiten -

 



Gesamtbetriebsrat und Konzernbetriebsrat

BR-Aufbau-41:

Die Errichtung, Aufgaben und rechtliche Kompetenzen des Gesamtbetriebsrats

 

 

BR-Aufbau-42:

Voraussetzungen der Errichtung des Konzernbetriebsrats sowie seine Zusammensetzung, Geschäftsführung und Aufgaben

   



Geschäftsführung und Organisation

BR-Aufbau-01:

Wie macht der Betriebsrat sich und seine Arbeit rechtlich unangreifbar?

 

 

BR-Aufbau-03:

Organisationsformen, Aufgaben und Beschlüsse des Betriebsrats sowie
die Erfordernisse der Freistellung seiner Mitglieder von der Arbeit

 

BR-Aufbau-04:

Betriebsrätliche Korrespondenz – verständlich, kompetent und zielorientiert gestalten

   

BR-Aufbau-05:

Gestaltung der Zusammenarbeit in Kollektiv-Gremien

   

BR-Aufbau-21:

Niederschriftspflicht, Geschäftsordnung und Arbeitsausschüsse des Betriebsrats

 

BR-Aufbau-22:

Geschäftsführung des Betriebsrats: Der rechtliche Stellenwert und die praktische
Bedeutung der Geschäftsführung

 

BR-Aufbau-25:

Vertrauensvolle Zusammenarbeit, Grundsätze der Behandlung von Belegschaftsmitgliedern und das Konsensprinzip des  Betriebsverfassungsrechts

 

 

BR-Aufbau-26:

Abteilungs- und Betriebsversammlungen - Professionelle Vorbereitung und Durchführung von Abteilungs- und Betriebsversammlungen -

 

 

BR-Aufbau-81:

Der Betriebsrat und die Arbeit mit dem Personal Computer
- PC-Einsatz für die Betriebsratsarbeit -

 

BR-Aufbau-82:

Einführung in das Betriebsverfassungsrecht

 

 



Gleichbehandlung - Gleichstellung – Beschwerderecht

BR-Aufbau-31:

Beratungs-, Unterrichtungs- und Vorschlagsrechte
- Umfang, Bedeutung und rechtliche Durchsetzbarkeit -

 

 

BR-Aufbau-32:

Mehr Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Verständigung in den Betrieben - Betriebliche Integration und Chancengleichheit sowie die Bekämpfung von
Fremdenfeindlichkeit im Betrieb -

   

BR-Aufbau-76:

Die betriebliche Einigungsstelle als Regelungsinstanz
- Durchsetzung von Mitbestimmungsrechten und Beilegung von Streitigkeiten -

   



Leitung - Kommunikation – Konfliktlösung

BR-Aufbau-23:

Beratungs-, Leitungs- und Repräsentationsfunktionen in betrieblichen Interessenvertretungsorganen

 

BR-Aufbau-55:

Konfliktschlichtung zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber

 

 

BR-Aufbau-56:

Ursachen und Wirkung von Konflikten -
- Strategien zur Konfliktlösung und Konfliktvermeidung -

 

 

BR-Aufbau-57:

Instrumente und Konzepte der Konfliktvermeidung und Konfliktlösung

 

 

BR-Aufbau-58:

Die Kunst des Redens und des Zuhörens – Kommunikationstraining

 

 

BR-Aufbau-72:

Gesprächs- und Verhandlungsführung

 

 

BR-Aufbau-73:

Rhetorik-I: Rhetorik für betriebliche Interessenvertretungen
- Redesituationen vor großen Gruppen meistern - selbstbewusst auftreten -
erfolgreich reden –

   



Mitbestimmungsrecht – Initiativrecht

BR-Aufbau-15:

Mitbestimmung bei sozialen Angelegenheiten:
Einzelne Mitbestimmungstatbestände, Einigungsstelle, Einstweilige
Verfügung, und Betriebsvereinbarungen als Instrument der Durchsetzung
von Arbeitnehmerinteressen

 

 

BR-Aufbau-29:

Betrieblicher Datenschutz sowie Leistungs- und Verhaltensüberwachung

 

 

BR-Aufbau-34:

Das Informations-, Mitbestimmungs- und Initiativrecht des Betriebsrats (Teil 2)

   

BR-Aufbau-53:

Urlaubsrecht als individuelles Recht der Beschäftigten verstehen und
entsprechend gestallten

 

 

BR-Aufbau-77:

Das Informations-, Mitbestimmungs- und Initiativrecht des Betriebsrats
(Teil 2)

   

BR-Aufbau-78:

Das Problem der rechtlichen Unterscheidung zwischen Betriebsänderung, Umwandlung und Betriebsübergang

 

 

BR-Aufbau-79:

Die betrieblichen Lohngestaltung

 

 

BR-Aufbau-80:

Dienstplanerstellung und Arbeitszeitrecht
- Arbeitszeitkonten und Arbeitszeitkorridor, Personaleinsatzkonzepte,
Flexibilisierung von Dienstplänen -

   



Mitwirkungsrechte bei personellen Angelegenheiten

BR-Aufbau-06:

Personelle Einzelmaßnahmen, Beendigungs- und Änderungskündigungen
sowie der Weiterbeschäftigungsanspruch

 

 

BR-Aufbau-20:

Beendigungs- und Änderungskündigungen eines Arbeitsverhältnisses und die Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

 

 

BR-Aufbau-27:

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei der Personalplanung und Personalentwicklung


 

BR-Aufbau-43:

Die Abmahnung als Instrument einer rigiden Personal- und Disziplinierungspolitik

 

 

 

BR-Aufbau-44:

Das rechtliche Wesen der Kündigung sowie des Kündigungsschutzes

 

BR-Aufbau-45:

Betriebsbedingte Kündigung und das Problem der Sozialauswahl

 

 

BR-Aufbau-46:

Kündigungen und Aufhebungs- und Auflösungsverträge als Beendigungsformen
eines Arbeitsverhältnisses und die sozialrechtlichen Folgen

 

 

BR-Aufbau-47:

Kündigungen der Mitglieder von betriebsverfassungsrechtlichen Organen

 

 


 

EDV-Seminare

Seminartitel

Termin

Ort

PC-Einsatz für Betriebsratsarbeit I:

 

EDV-I:

Textverarbeitung, Formatierung, Speicherung und Verwaltung Word (Teil II):

   

EDV-II:

Grundkurs-Tabellenkalkulation,
Microsoft-Excel (Teil III):

   



Klausurtagung

Seminartitel

Termin

Ort

 Klausurtagung-I: Klausurtagung und Arbeitsorganisation des Betriebsrats - Effektivität durch durchdachte Arbeitsteilung und Kompetenzentwicklung -

 

 

 Klausurtagung-II: Rechtliche Einordnung von betrieblichen Sachverhalten und Arbeitsorganisation des Betriebsrats - Effektivität durch anerkennte rechtliche Einordnung von betrieblichen Sachverhalten und einer durchdachten Arbeitsteilung und Kompetenzentwicklung -

 

 




Rhetorik

Seminartitel

Termin

Ort

Rhetorik-I:

Rhetorik für betriebliche Interessenvertretungen
- Redesituationen vor großen Gruppen meistern - selbstbewusst auftreten - erfolgreich reden –

 

 

Rhetorik-II:

Kommunikationstraining für Interessenvertretungen - Wie kann ich kommunizieren, damit ich verstanden werde? -

 

 




Schwerbehindertenrecht

Seminartitel

Termin

Ort

BR-Aufbau-84:

Einführung in das Recht der Schwerbehinderung

 

BR-Aufbau-85:

Aufgaben, rechtliche Stellung und rechtliche Handlungsmöglichkeiten der SBV

 

 

BR-Aufbau-86:

Das Schwerbehindertenrecht sowie andere Rechte leistungsgeminderter und schwerbehinderter Arbeitnehmer

 

SBV-Wahlen

 

 




Wirtschaftsausschuss

Seminartitel

Termin

Ort

WA-Grund-Einführung:

Informationsansprüche des Betriebsrats auf wirtschaftliche Daten in kleinen
Betrieben und Unternehmen

 

 

WA-I:

Gibt es die wirtschaftliche Mitbestimmung wirklich? Davon, wie der Wirtschaftsausschuss wirkungsvoll arbeiten kann

 

 

WA-II:

Jahresabschlussanalyse leicht gemacht - Das Geheimnis der wirklich relevanten Zahlen

   

WA-III:

- Die unternehmensspezifischen Eigenheiten der Bilanzierung -

 

 

WA-IV:

Wirtschaftliche Informationen in kleinen Unternehmen sowie in Tendenzbetrieben -
Ist mittelbare Mitbestimmung bei wirtschaftlichen Angelegenheiten möglich?

 

 


 

Innerbetriebliche Seminare (sog. Inhouse Seminare)

 

Bilinguale Seminare - Seminare mit Unterstützung in Fremdsprachen

 


© WWW.IBBI-SEMINARE.DE